Events / Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen / Past Events

scroll down for English

Konzerte, Workshops und Meisterkurse, Literatur und Kunst treffen auf kulinarische Genüsse in Haus und Garten des Komponisten Dietrich Eichmann. Nach den Konzerten wird Publikum und Künstlern ein schmackhaftes Abendessen serviert, womit die Abende in intensiven Gesprächen und Diskussion der gemeinsam erlebten Musik ausklingen.

Neue Musik im Fläming 2023

Veranstaltungen in Jeber-Bergfrieden

und an besonderen Orten in Sachsen-Anhalt

Bitte klicken Sie auf die Veranstaltung für weitere Informationen!


Eine ereignisreiche Saison 2022 liegt hinter uns!

Ab 2023 veranstalten die FREUNDE DER NEUEN MUSIK IM FLÄMING e.V. die seit 2018 durch Dietrich Eichmann veranstaltete und etablierte Konzertreihe. Durch diesen Wechsel sollen die Möglichkeiten der Reihe erweitert werden. Das Programm wird seit 2021 durch die von Christine Nagel kuratierte Schiene Literatur / Audiokunst / Film ergänzt.

Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm für 2023 befindet sich in der Planung. Sobald die Finanzierung gesichert ist, wird es hier bekannt gegeben.

Einstweilen können Sie sich hier über vergangene Veranstaltungen informieren. Nach und nach werden Dokumentationen auch unter Audio/Video verfügbar sein.

Die FREUNDE DER NMIF e.V. sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Spenden sind steuerabzugsfähig. Wie Sie die Arbeit des Vereins unterstützen können, steht hier.

Haben Sie einen angenehmen Winter und bleiben Sie dran, indem Sie unserem Blog „Schöner Hören“ folgen, wo ab und zu Hinweise auf interessante Radiobeiträge und weiteres erscheinen!


20190928 Bild
Concerts, workshops and master classes, literature and art meet culinary delights in the house and garden of composer Dietrich Eichmann. After the concerts, the audience and artists together enjoy a tasty dinner, leading to intensive conversation and discussion of the music experienced together.

Neue Musik im Fläming 2023

Events in Jeber-Bergfrieden

and other beautiful venues in Saxony-Anhalt

Please click the event for further information!


An eventful 2022 season has been completed!

From 2023, the FREUNDE DER NEUEN MUSIK IM FLÄMING e.V. will host the concert series that has been organised and established by Dietrich Eichmann since 2018. This change is intended to expand the series‘ capacities. Since 2021, the programme has been complemented by the literature / audio art / film line curated by Christine Nagel.

The extensive programme of events for 2023 is currently being planned. As soon as funding is secured, it will be announced here.

In the meantime, you can find out about past events here. Gradually, documentations will also be available in the audio/video section.

The FRENDE DER NMIF e.V. are a non-profit association. Donations are tax-deductible. How you can support the work of the association can be found here.

Have a pleasant winter and stay tuned by following our blog „Schöner Hören“, where hints on interesting radio contributions and more will appear from time to time!

6 Gedanken zu “Events / Veranstaltungen

  1. (Dieser Kommentar erreichte uns am 25.3.2018 über das Kontaktformular, denn die Kommentarfunktion stand noch nicht zur Verfügung:)
    Die Lesung mit Christian Schulteisz am 24. März 2018 war sehr schön im Kreise netter Menschen, interessante Gespräche und leckeres Essen.
    Gut gewählte Klavier-Einspielungen zwischen Texten. Zusätzlich noch die Möglichkeit, seltene CDs oder Schallplatten aus dem Spektrum der Neuen Musik zu erwerben. Fazit: Ein gelungener Anfang für Veranstaltungen der „Neuen Musik im Fläming“.
    Danke – Katharina und Rolf aus Berlin

    Gefällt 1 Person

  2. Was hier durch das unermüdliche Schaffen von Dietrich Eichmann auf den Weg gebracht wurde und sich fortsetzen wird, ist ein nicht hoch genug einzuschätzender Beitrag für die Kultur im ländlichen Raum. Hier wird der Beweis angetreten, dass hohe Kunst und Engagement nicht nur im Großen funktionieren, sondern auch im Kleinen. Das ist GroßARTig.
    Weiter so und ganz viel interessiertes Publikum.
    Gruß aus Baden- Baden
    Claudia und Guido Sauer

    Gefällt 1 Person

  3. Magda Mayas, ein Name, mir völlig unbekannt bis zu dem Augenblick, als dem Flügel erste Töne entschwebten, von einer studierten Jazzpianistin; völlig anders spielend als ein kraftvoller, in einer hinteren Schublade schlummernder Alexander von Schlippenbach – oder eines zufallsbetont spielenden Yosuke Yamashita; filigran, phantasievoll – die Regentropfen vor dem Fenster mitnehmend, aufgreifend, in Schwingung versetzend – intensiv suchend, mit Edschmid’s Worten: Der Wille zur Kunst ist Wille zur Wirkung. Nicht Absicht zur raschen Resonanz, sondern Lust nach Tiefe – in die ich eintauchte, hingeführt zu einem Ende, welches das Ziel offen ließ.

    Magda, danke für Ihren Tauchgang der Klänge.

    D.D.B.

    Gefällt 1 Person

  4. Ludwig van – Warhaftiges & Erfundenes (von wem?), Historisches & Notorisches (wer weiß es?), Erbauliches & Grauliches (wie halt im Leben!), Amüsantes & Erstaunliches (?), sicherlich mit einer Ermunterung zur Selbstreflexion, innezuhalten, die eigenen Erfahrungen zu betrachten und da fällt auf, das Geld war’s, was mich mit Fidelio bekanntmachte, 6 DDR-Mark für einen Abend auf der Theaterbühne als Statist, 50 Jahre früher (oder war es doch Nabucco?), auf die Recherche werde ich verzichten …
    D.D.B.

    Gefällt 1 Person

  5. Das Kissen

    Das Kissen im Regal still liegend. Stühle tummeln sich im kleinen Rund und dazwischen ich. Stille. Schwüle, du und ich und andere. Beginn. Hände bringen mit Frequenzen Luft zum schwingen, singen, brechen. Augen wagen Freude strahlend Klang zermahlend neu erfahrend einzuladen in das Ohr. Hölzer knarzen Lungen atmen – leise. Zittern bringt zum Leben eine Wand aus alten Ziegeln – mit und keinem Putz. Einundsechzig Hertzen schleichen zwischen Bücher; hier in Reih und Glied, was so mancher gerne sieht; träge windend in die kleinsten Spalten. Klangkaskaden dominieren, geben jeder Lunge Raum aufzuatmen, zu genießen eins sein mit der Welt derweil. Just in diesem Augenblicke fällt das Kissen tief hinab. Blicke irren, träges Scheinen, kurzes Schweigen, Hände beben – wieder mal ein guter Tag.
    Nochmals vielen Dank an Johan und Gunnar.

    dᴗb

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Guido Sauer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s