RAHEL

Neue Musik im Fläming 2021

Scroll down for English

außer der Reihe: Theater, Hörspiel, Musik
Sonntag 12. September

RAHEL

Präsentation des 10-teiligen Hörspiel-Podcasts, den rbb Kultur ab dem 3. September ausstrahlt und online stellt

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/hoerspiel/archiv/20210903_1900.html

Rahel
Zeichnung (c) Birgit Bessler

mit Juliane Schmidt (Dramaturgin RBB), Christine Nagel (Autorin und Regisseurin), Dietrich Eichmann (Komponist), Nikolaus Löwe (Toningenieur), Jonas Kühlberg (Regieassistenz)
sowie Mitwirkende im Schauspielensemble: 
Inka Löwendorf, Tim Freudensprung, Paul Hentze, Manuel Bittorf, Franziskus Claus, Peggy Bachmann, Melina von Gagern, Niklas Kohrt
Die Akkordeonistin Eva Zöllner spielt aus den eigens für das Hörspiel entstandenen Kompositionen von Dietrich Eichmann
Moderation: Bettina Petry (Redakteurin ZDF)

Programm ab 14 Uhr

Rahel im Kreis ihrer Freunde
Zeichnung: (c) Birgit Beßler

Rahel Varnhagen (1771 – 1833) hinterließ ein immenses Brief- und Tagebuch-Werk, das erst seit einigen Jahren aufgearbeitet wird. In den Jahren nach der Französischen Revolution war sie nicht nur in Berlin eine bedeutende Persönlichkeit des Kulturlebens; als Jüdin musste sie erleben, dass sie immer dazwischen stand – Hannah Arendt hat ihr mit ihrem Buch «Rahel Varnhagen» im 20. Jahrhundert bereits ein Denkmal gesetzt.
Die Sendereihe des rbb fächert in 10 Folgen das Leben und das Wirkungsfeld von Rahel auf. Es spielte sich ab in den Jahren nach der Französischen Revolution, während der Napoleonischen Besetzung Berlins und den Befreiungskriegen bis hin zur Cholera-Epidemie. Rahel hat das gesellschaftspolitische Geschehen aufmerksam begleitet und gestaltet. Mit ihrem Ehemann Karl August Varnhagen von Ense plante sie bereits zu ihren Lebzeiten die Edition ihres Briefwechsels, der einzigartig das Zeitgeschehen beleuchtet. Der Freundeskreis der Rahel Varnhagen ist legendär geworden: Alexander, Wilhelm und Caroline von Humboldt, Friedrich von Gentz, die Schwestern Dorothea und Jette Mendelssohn, Pauline Wiesel, Prinz Louis Ferdinand von Preußen…


ROUGH AND DIRTY #4

mit Tim Freudensprung
Regie: Tim Freudensprung und Alexander Schröder

Tim Freudensprung
(c) Daniel Nartschik

„Was will ich, Tim? Ich muss doch was zu sagen haben!“

Beginn 17 Uhr

Voraufführung einer Produktion des Maxim Gorki Theaters Berlin (dort ab März 2022 zu sehen)


Programm RAHEL ab 14 Uhr, Theater um 17 Uhr. Nach dem Theaterstück gemeinsames Abendessen.

Wegen begrenzten Platzes sind verbindliche Anmeldungen bis zum 7. September unbedingt erforderlich! Bitte unter 034907 307300 oder info@oaksmus.de !

Den Büchertisch stellt die THALIA-Buchhandlung Dessau.



Neue Musik im Fläming 2021

Off Series: Theatre, Radio Play, Music
Sunday 12th September

RAHEL

Presentation of the 10-part radio play podcast, which rbb Kultur will broadcast from 3 September, also available online.

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/hoerspiel/archiv/20210903_1900.html

featuring Juliane Schmidt (dramaturg, RBB), Christine Nagel (author and director), Dietrich Eichmann (composer), Nikolaus Löwe (sound engineer), Jonas Kühlberg (assistant director)
as well as members of the acting ensemble: 
Inka Löwendorf, Tim Freudensprung, Paul Hentze, Manuel Bittorf, Franziskus Claus, Peggy Bachmann, Melina von Gagern, Niklas Kohrt

Accordionist Eva Zöllner plays from compositions by Dietrich Eichmann written especially for the radio play
Moderator: Bettina Petry (ZDF)

Programme from 14:00

Rahel Varnhagen (1771 – 1833) left behind an immense oeuvre of letters and diaries, which has only been catalogued in recent years. In the years after the French Revolution, she was an important personality in cultural life not only in Berlin; as a Jew, she had to experience that she was always in between – Hannah Arendt has already set a monument to her in the 20th century with her book „Rahel Varnhagen“.
In 10 episodes, the rbb broadcast series fans out Rahel’s life and field of activity. It takes place in the years after the French Revolution, during the Napoleonic occupation of Berlin and the wars of liberation up to the cholera epidemic. Rahel closely followed and shaped the socio-political events. Together with her husband Karl August Varnhagen von Ense, she planned the edition of her correspondence during her lifetime, which sheds unique light on contemporary events. Rahel Varnhagen’s circle of friends has become legendary: Alexander, Wilhelm and Caroline von Humboldt, Friedrich von Gentz, the sisters Dorothea and Jette Mendelssohn, Pauline Wiesel, Prince Louis Ferdinand of Prussia…


ROUGH AND DIRTY #4

featuring Tim Freudensprung
Directed by: Tim Freudensprung and Alexander Schröder

„What do I want, Tim? I must have something to say!“

Starts at 17:00

Preview of a production of the Maxim Gorki Theatre Berlin (to be seen there from March 2022)


Programme RAHEL from 2 pm, Theatre at 5 pm. After the play, dinner together.

Due to limited space, binding registrations are absolutely necessary by 7th September!
Please call 034907 307300, or write to info@oaksmus.de


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s